Achenbachstr. 56a
40237 Düsseldorf

+49-(0)211-466699
info@geburtshaus-duesseldorf.de

PIKLER® Spielraum

Grundlagen der Arbeit sind die Erfahrungen und Forschungsergebnisse der ungarischen Kinderärztin Emmi Pikler (1902-1984), aber auch die von Maria Montessori, Gerald Hüther, Jesper Juul und Dr. Renz-Polster, die auf dem Wissen basieren, dass eine autonome Bewegungsentwicklung, freies Spiel, respektvolle Kommunikation und eine gleichwürdige Beziehung zum Kind das wichtigste Fundament für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung bilden.

 

In einer altersentsprechend vorbereiteten Umgebung können Kinder aus eigener Initiative sich selbst und die Spielmaterialien erkunden, damit experimentieren und in ihrem Rhythmus die nächsten Bewegungsschritte erproben. Sie können ihrem Entdeckungsdrang oder ihrem Ruhebedürfniss freien Lauf lassen. Auf diese Weise entwickelt das Kind sein äußeres wie inneres Gleichgewicht. Seine Bewegungen werden harmonisch und sicher und seine Ausdauer, sich selbst zu beschäftigen wächst ebenso wie unsere Gelassenheit, das Vertrauen und Verständnis in die selbstbestimmte Entwicklung und Eigeninitiative des Kindes. Wir können unser Kind in Ruhe wachsen lassen, ihm Zeit geben, es ungestört körperlich aktiv sein lassen im selbstbestimmten Spiel. Wir machen keine anregenden Übungen mit den Babys. Respekt der Würde des Kindes als gleichwertiges, menschliches Wesen während jeglichem Körperkontakt, aber vor allem während der Pflegehandlungen sind ein wichtiger Baustein zur Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls.

 

Bei fachkundiger, respektvoller Begleitung erleben Eltern, wie ein verlässlicher Alltag gestaltet werden kann, der Orientierung gibt. Sie erkennen, wo wohlgemeinte Förderung diese natürliche Entfaltung stören kann. Der Austausch über die Entwicklungsschritte und Bedürfnisse der Kinder, kann die Eltern darin unterstützen besser mit den Herausforderungen in den ersten Jahren umzugehen und auch sich selbst gelassener zu begegnen. Wenn wir bereits den jungen Säugling als kompetenten und kooperativen Menschen ernst nehmen und sein Mitwirken beispielsweise beim Wickeln ermöglichen, verändert sich das Zusammenleben mit ihm: Aus Belastung wird eine Quelle der Freude, weil wir die Bedürfnisse des Kindes verstehen lernen und die Verständigung immer besser gelingt. Wir erleben viele überraschende und freudige Situationen. Schon ganz kleine Kinder haben oft Lösungen oder entdecken Dinge an die wir Erwachsene gar nicht gedacht hätten. Wir schauen was für das einzelne Kind und seine Eltern in der jeweiligen Situation stimmig ist, denn jede familiäre Lebenssituation ist anders.

 

Kursdauer: 8 x 1,5  Std.

Kosten: 106,-€

Kursleitung: Malwina Balicki, Pikler®-Kursleiterin

 

Zurück

Geburtshaus Düsseldorf | Impressum | Kontakt | Datenschutz